Herzlich willkommen :)



Hallo an alle!

Schön, dass ihr mich hier besucht :) Wer das regelmäßig tut, begleitet mich auf diesem Blog durch mein Autorenleben, erfährt topaktuell was für Fehler mir beim Schreiben unterlaufen und was es neues aus meiner Feder gibt.

Ich berichte darüber, wie ich arbeite und woran. Was ich mache, wenn ich mal einen Durchhänger habe und wann es weitergeht, welche Fortschritte meine Projekte machen usw. Natürlich interessiert mich dabei auch immer eure Meinung, die ihr mir gerne auch als Kommentar unter den Beiträgen hinterlassen könnt :)

Noch eine kleine Anmerkung: Alle Grafiken dieser Seite stammen aus der Hand des Illustrators Marcel Hampel, der mein Buch "Der Tintenschnüffler und die Weltenweber" mit vielen tollen Bildern unterstützt hat.
Hauptberuflich fertigt er Spielgrafiken für diverse nationale und internationale Spieleentwicklungsfirmen an. Einige davon könnt ihr auf der Seite der Subatomic-Studios sehen, wo er an Fieldrunners 2 mitgearbeitet hat :)


Außerdem hat er in diesem Jahr, zusammen mit einem Kollegen, sein eigenes Spiel fertig gestellt. News zu "Nory's Escape" könnt ihr hier über Facebook mitverfolgen :)



Herzliche Grüße
Iris Deitermann

Montag, 31. Dezember 2012

Altes Jahr ade - hallo 2013

Hallo ihr Lieben,

ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins Jahr 2013 und ganz viel Spaß beim Feiern heute Abend. :)

Das nächste Jahr wird viele Überraschungen für uns alle bereithalten, die wir mal gut, mal weniger gut finden werden, aber hoffentlich immer mit Humor nehmen können :) Wer lacht, ist eben auf der Sonnenseite des Lebens. Deshalb wünsche ich euch allen fürs nächste Jahr ein stetiges Lächeln, Sonnenschein im Gemüt und einen Rucksack voller guter Laune :)

Herzliche Grüße
Iris

Sonntag, 30. Dezember 2012

Sunshine-Lady testet - eine tolle Rezension

Hallo ihr Lieben,

ja, im Moment lasse ich wenig von mir hören und ich hoffe sehr, dass ihr mir das verzeiht. Zwischen den Feiertagen ist einiges los hier bei uns und wir sind dauernd on tour - Familienbesuche etc. Das kennt ihr sicherlich bestimmt selbst.

Aaaaaaaaber, das alles soll mich nicht davon abhalten, euch eine neue Rezension vorzustellen, über die ich mich wirklich total gefreut habe. Bei dieser Rezension haben wir es mit einer Vorlesemama zu tun, die zwei kleine Mäuse unter 8 Jahren hat, mit denen sie den Tintenschnüffler zusammen gelesen hat.
Gerade ein solches Feedback ist wichtig, wenn man für Kinder schreibt - denn Mamas, und vor allem die, die das Buch dann auch noch selbst lesen, wissen, was bei (ihren) Kindern ankommt und was nicht :)

Ich bedanke mich sehr, sehr herzlich bei Sunshine-Lady Andrea, die mir den Link auf meine Facebook-Seite gepostet hat :)

http://www.sunshinelady-testet.de

Ich hoffe, der Couchbesuch mit Gipsbein der kleinen Zuhörerin ist bald überstanden :)

Herzliche Grüße
Iris

Mittwoch, 26. Dezember 2012

FanWork - ein Bügelperlentintenschnüffler

Hallo ihr Lieben,

heute zeige ich euch das tolle Bügelperlenbild von Tara, das ich in meinem letzten Post bereits angekündigt habe. Ich freue mich sehr, euch alle an diesem tollen Bild teilhaben lassen zu können, denn wer einmal ein Bügelperlenmuster gelegt hat, weiß, wie viel Arbeit darin steckt. Tara hat unseren kleinen blauen Freund ganz genau angeschaut und sogar auf die kleinsten Details, wie z.B. die Kette um den Hals, geachtet. Das hat doch wirklich einen großen virtuellen Applaus verdient :)

Lange Rede, kurzer Blausinn... Hier ist es:



Vielen herzlichen Dank für die Bereitstellung des Fotos und die gelungene Weihnachtsüberraschung :) Ich bin immer noch ganz happy und konnte es kaum erwarten, das Bild endlich auch allen anderen Tintenschnüfflerfreunden zu zeigen :)

Tintonius ist schon ganz gespannt, wie ihr es wohl findet ;)

Supertintenblaue Grüße von Tintonius und mir :)


Montag, 24. Dezember 2012

Es weihnachtet sehr - allen ein frohes Fest

Hallo ihr Lieben,

ich wünsche euch allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest 2012 und bedanke mich herzlich bei allen, die mir das ganze Jahr über hier immer wieder einen Besuch abgestattet haben. Es macht doppelt so viel Spaß, an einem solchen Projekt zu arbeiten, wenn man dabei nicht alleine ist - und dank euch allen, bin ich das nicht :)

Einen ganze besonderen Gruß möchte ich an Marie und ihre Familie schicken, die heute Nachmittag in der Kirche neben mir gesessen haben. Marie hat mich trotz dickem Schal und Jacke gleich wiedererkannt, denn ich habe im November bei ihr in der Schule vorgelesen. Ich war ganz schön verdutzt, kann ich euch sagen :D
Einen Moment später, habe ich mich aber riesig gefreut, so im Gedächtnis geblieben zu sein. Ich bin gespannt, was sie mir das nächste Mal erzählt, wenn ich sie treffe... ;)

Noch einen weiteren besonderen Weihnachtsgruß schicke ich an Tara und ihre Familie, die am Samstag in der Signierstunde bei mir waren. Tara hat den Tintenschnüffler schon nach den ersten Seiten so gemocht, dass sie ein ganz tolles Steckbild gemacht hat, dass ich euch hoffentlich bald zeigen kann :) Vielen Dank für das tolle Foto :)

Fröhliche Weihnachten euch allen von mir und unserem kleinen blauen Freund Tintonius, der mindestens schon ein ganzes Kilo Kekse vor dem Weihnachtsessen gegessen hat :)


Samstag, 22. Dezember 2012

Signierstunde - heute 22.12.12 in Damme

Hallo ihr Lieben,

wer sein Buch noch vor Weihnachten oder um es nachher noch dem Christkind zu schicken, signiert haben möchte, kann mich und meinen Illustrator Marcel Hampel heute in der Buchhandlung im Alten Rathaus in Damme zwischen 15 und 16 Uhr antreffen :) Wir freuen über jeden Besucher :)

Homepage Buchhandlung im Alten Rathaus

Blog der Buchhandlung im Alten Rathaus

Natürlich dürft ihr eure Exemplare mitbringen, die ihr bereits zuhause habt. Wer noch ein Weihnachtsgeschenk für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren sucht, kann den Tintenschnüffler natürlich auch noch direkt vor Ort ins letzte Weihnachtsshopping einbinden :)

Herzliche Grüße
Iris

Dienstag, 18. Dezember 2012

5 Elchies auf Elchi's Bücherblog :)

Hallo ihr Lieben,

heute ist eine neue Rezension online gegangen, über die ich mich wieder wahnsinnig gefreut habe. Ganz ausführlich schildert Michèle auf ihrem Bücherblog ihren Eindruck vom Tintenschnüffler :)

Schaut doch mal rein :) Für die Vielleser unter euch, ist der Blog mit Sicherheit mehr als nur einen Blick wert - er lohnt sich wirklich freut sich über jeden Besucher :)

http://elchisworldofbooks.blogspot.de

Herzliche Grüße
Iris

Update Leseecke - Perla

Hallo ihr Lieben,

heute noch ein kurzes Update in meiner Leseecke :) Darf ich vorstellen? Perla.
Eine genauso bunte Geschichte, wie es auch das Cover ist. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen :)




Eine wunderschöne Woche wünsche ich euch :)

Herzliche Grüße
Iris

Montag, 17. Dezember 2012

Tintenschnüfflerüberraschung - tolle Idee aus Salzteig

Hallo ihr Lieben,

mich hat eine ganz tolle Überraschung erreicht, die ich euch auf keinen Fall vorenthalten möchte, weil ich mich wirklich sehr, sehr, sehr darüber gefreut habe.

Mit einer ganz einfachen Idee hat der Tintenschnüffler als Salzteigmännchen das Licht der Welt erblickt und sah schon ohne Farbe aus, wie der Tintenschnüffler den wir kennen :)


Dann wurde er noch mit Acrylfarbe bemalt und schwuppdiwupp, sah Tintonius aus, wie er aussieht :)


Sieht er nicht super aus? Ich finde ihn ganz fantastisch :) Ich bin gespannt, ob er sich mit meinem Stofftintenschnüffler versteht, wenn ich die beiden mal zwei Minuten alleine lassen :)

Auch Lust auf Salzteigfiguren? Diese sind ganz einfach herzustellen.

Man braucht:

- 2 Tassen Mehl
- 1 Tasse Wasser
- 1 Tasse Salz
- Acrylfarben (oder andere beliebige deckende Farben)

Achtung: Der Salzteig ist nicht zum Verzehr geeignet!

Mehl, Wasser und Salz zu einem Teig vermengen und schon kanns losgehen. Es kann nach Herzenslust geformt werden. Dann den Backofen auf 150 Grad vorheizen, die Figuren unbemalt auf einem Blech in den Ofen schieben, warten bis der Teig hart wird und auskühlen lassen. Anschließend anmalen - fertig :) Vielleicht eignet sich die Idee noch für das ein oder andere Weihnachtsgeschenk oder für den Christbaumschmuck :)

Herzliche Grüße
Iris

Sonntag, 16. Dezember 2012

Update Leseecke - Willi Zwickelwichtel

Hallo ihr Lieben,

passend zum dritten Advent gibt es heute eine neue Geschichte aus meiner Feder in der Leseecke zu finden :) Für diejeningen unter euch, die kleine Weihnachtsengel zuhause haben, die es gar nicht mehr abwarten können, dass endlich Weihnachten ist, eignet sie sich vielleicht auch als Vorlesegeschichte :)

Ganz viel Spaß wünsche ich euch mit:


Herzliche Grüße an alle und einen tollen dritten Advent :)
Iris

Donnerstag, 13. Dezember 2012

Nadines Tag mit mir - Schreiberitis im Blogeintrag

Hallo ihr Lieben,

wie ihr euch sicherlich erinnert, hat Nadine am Dienstag mit mir den Vormittag verbracht und nicht nur ein Interview mit mir geführt, sondern mich auch ganz spontan zu meiner Lesung in der Bücherei begleitet.

Jetzt hat sie die Schreiberitis gepackt, als sie ihren Blogeintrag über diesen Tag verfasst hat, den ich euch hier gerne zeigen würde :)

http://fortesfortunaadiuvat.blog.de

Ich freue mich riesig, dass sie den Tag genauso aufregend, spannend und toll fand, wie auch ich :)

Herzliche Grüße und viel Spaß mit Nadines Blogeintrag :)
Iris

Mittwoch, 12. Dezember 2012

Lesen reloaded - gigantisch gute Stimmung in Holdorf

Hallo ihr Lieben,

heute haben wir uns auf den Weg nach Holdorf gemacht und dort die Grundschule besucht, die uns zu ihrem Vorlesetag eingeladen hat. Dort trafen wir zunächst auf die vierte und im Anschluss daran auf die dritte Klasse. Ich kann es gar nicht richtig beschreiben, aber die Stimmung dort war so super, die Kinder und Lehrer so gut drauf, dass ich jetzt noch ganz "geflashed" bin von unseren beiden Lesungen heute Morgen.

Alle haben total super zugehört, als ich aus dem Tintenschnüffler vorgelesen habe, dabei Spaß gehabt und auch gelacht - wo sonst hört man schließlich von Hausaufgabenfresserchen? - und ganz toll mitgemacht, als es in die Fragerunde ging.

Das Lesen hat wahnsinnig viel Spaß gemacht :) Danke, dass ihr alle so toll zugehört habt. 
Tintonius, der natürlich ganz vorne mit auf dem Tisch saß, war ganz begeistert von all den gut gelaunten Kindern und Lehrern.

Was wir jetzt ganz genau wissen ist, dass die Schüler in Holdorf Sommerferien und den Kunstunterricht besonders toll finden. Aufsätze hingegen, sind ihnen eher ein Graus. Da machte sich doch glatt Erleichterung breit, als ich davon erzählte, dass meine Lektorin mit meinen Texten auch  nicht immer ganz einverstanden ist. Tatsächlich gab es sogar einen Schüler, der wusste, was ein Lektor ist und der das auch ganz prima erklären konnte. Super, kann ich da nur sagen.

Da der Kunstunterricht also ziemlich hoch im Kurs liegt, waren alle ganz begeistert, dass Marcel ihnen gezeigt hat, wie denn nun eine Figur meines Buches in den Grundzügen entsteht. "Aaaaah"'s und "Ooooooohs"'s erklangen aus allen Richtungen und wir hatten viel Spaß. Natürlich durften sich auch einige Kinder wieder am Grafiktablett versuchen - das lassen wir uns ja nicht nehmen. ;) Alle anderen haben fleißig mitgeraten, was ihre Mitschüler denn so fabrizierten. Dass es wirklich nicht so ganz einfach ist, auf einem Grafiktablett zu zeichnen, konnten unsere kleinen Tester dann bestätigen.

Da wurde fleißig gepinselt, gemalt, radiert und geraten!
Ein kleines Highlight und was völlig Neues hatten wir dann in Klasse drei. Hier hatten wir nicht nur Kinder, die freiwillig gezeichnet haben, sondern auch eine Lehrerin, die unter Applaus der Klassen nach vorne kam und sich ebenfalls am Grafiktablett versuchte. Es dauerte zwar ein paar Minuten, bis alle wussten, was sie zeichnete, aber das Resultat war unverkennbar. Na? Wer weiß, was es ist? ;)

Sogar die Lehrer haben mitgemacht - das fand ich besonders klasse und die Schüler auch ;)
Zu guter Letzt haben wir wieder viele, viele Flyer mit unserer Unterschrift verziert und hoffen, dass sich die Kinder der Grundschule in Holdorf noch eine Weile an diesen Tag erinnern werden.

nicht nur lesen, sondern auch schreiben können, muss man, wenn man hier  bestehen will ;)

Vielen lieben Dank an dieser Stelle noch einmal an Frau Lager, die uns diese tolle Lesung ermöglicht hat und mindestens genauso gut drauf war, wie ihre Schüler. Wir hatten eine super Zeit und eine Menge Spaß.

Ganz herzliche Grüße an alle
Iris

P.S: Ich hoffe, die Schüler, die nach uns eine Musikarbeit schreiben mussten, haben alle ganz tolle Noten geschrieben. Ich habe auf jeden Fall die Daumen gedrückt ;)


Dienstag, 11. Dezember 2012

Ein aufregender Tag - Radio, Interview, Lesung, Leseblüten... puuuuh

Hallo ihr Lieben,

es ist erst Mittag und doch ist heute schon sooooooooooooooo viel passiert... puuuuuuuh. Tintonius und ich sind jetzt schon ganz schön k.o.

Aber fangen wir mal ganz von vorne an. Um neun Uhr heute Morgen habe ich mich mit Nadine getroffen, die zufällig hier in Damme die Buchhändlerin meines Vertrauens ist und aus Liebe zum Buch einen ganz tollen Blog eingerichtet hat, auf dem sie Bücher vorstellt und rezensiert. Da auch mein Buch ihre Aufmerksamkeit geweckt hat, haben wir uns heute getroffen, um ein Interview zu führen. Natürlich habe ich das vorher mit Tintonius abgesprochen... er muss die Menschen, die über ihn sprechen, schließlich auch mögen. Bei Nadine waren wir uns sofort einig. :)

Nadine hat heute ganz viel Zeit mitgebracht, um ein paar Fragen zu stellen :)
Besonders toll war, dass Nadine sich im Anschluss an das Interview noch die Zeit genommen hat, mich auf meine Lesung in der Bücherei zu begleiten. Ohne es vorher zu wissen, habe ich heute für die Klasse vorgelesen, in die auch ihre Tochter geht. Beide haben sich gegenseitig nicht dort vermutet, sodass die Überraschung groß war. :)

Wer einen Blick auf ihren Blog werfen möchte, kann das gerne tun :)

Nadine - über den Rand malen macht Spaß

_________________________________________________________________

Damit fing um neun Uhr mein Tag also an. Während unseres Interviews las dann um 10 Uhr Rena Larf auf ihrem Fantasychannel Kapitel 3 und 4 aus dem Tintenschnüffler vor. Ich habe mir die Lesung gerade angehört und wer Lust hat, kann sich jederzeit etwas auf die Ohren geben lassen, wenn er auf den folgenden Link klickt, auf dem man sich die Lesung noch einmal anhören kann :)

Rena Larf - Lesung Kapitel 3 und 4

Vielen Dank an Rena Larf, die sich sehr große Mühe gegeben und eine tolle Lesung ins Leben gerufen hat :)

___________________________________________________________

Um viertel vor elf habe ich dann zusammen mit Nadine die örtliche Bücherei besucht. Dort erwartete mich schon eine zweite Klasse, die gespannt dem Tintenschnüffler lauschen wollte.

Es ist jedes Mal aufs Neue ein Erlebnis vor einer Schulklasse vorzulesen. Keine Klasse ist gleich, alle reagieren anders... eines jedoch kehrt auf jeder Lesung wieder und das sind die Fragen :D

Lesen, zuhören, erklären :)
Was mich immer wieder erstaunt ist, wie gut die Kleinen zuhören und anschließend kombinieren, wenn es darum geht, die Geschichte noch ein bisschen weiterzuspinnen, ohne, dass ich vorlese. Das macht einfach riesigen Spaß.

An dieser Stelle möchte ich  mich auch einmal bei Frau Kramer bedanken, die mich zu den vier Lesungen für die zweite Klasse der Dammer Grundschule eingeladen hat. Ich hatte wirklich super viel Spaß bei und mit Ihnen und den Kindern. Vielen herzlichen Dank für die Unterstützung und die tolle Zeit.

Ganz herzlich möchte ich mich auch für die tolle selbstgebastelte Karte bedanken, die ich heute zum Ende meiner letzten zweite Klasse-Lesung erhalten habe :) Diese ist im Rahmen einer Bastelaktion entstanden und wurde von einem ganz jungen Leser gebastelt, der noch in die erste Klasse geht. Ist sie nicht wunderschön geworden? :)

vielen herzlichen Dank :)
Noch ein Dankeschön geht an Nadine, die sich heute soooooooo viel Zeit für mich und meinen kleinen blauen Freund genommen hat :) Toll, dass du dabei warst - darüber habe ich mich riesig gefreut. :)
____________________________________________________________________

Zuhause wartete dann im Anschluss an Interview, Radio und Lesung noch ein Päckchen auf mich (ich sags ja... total aufregender Tag heute). Während Tintonius schon nervös auf und ab hüpfte, weil er endlich wissen wollte, was darin enthalten war, musste ich erstmal den Mantel ablegen. Im Päckchen enthalten waren dann - endlich - die Leseblüten :)

Weihnachtszauber 2012
In diesem Buch ist das Schneemanngedicht "Die innere Stimme" von mir enthalten, worüber ich mich natürlich sehr, sehr freue :)
Eine kleine Besonderheit hat das Buch, weshalb es sich für alle Altersklassen für die Vorweihnachtszeit eignet. Es ist in drei, eigentlich sogar vier Teile geteilt:
- Für die ganz Kleinen und die, die noch an den Weihnachtsmann glauben
- Für die Kleinen und die, die nicht mehr an den Weihnachtsmann glauben
- Für die Großen
- Weihnachtliche Koch- und Backrezepte

Ich bin gespannt, was für Geschichten und Gedichte mich in diesem Buch erwarten :) Der Abend ist jedenfalls gesichert :)

So, damit bin ich dann auch am Ende meiner Vormittagsaufregung angekommen :D Es ist ja auch heute genug  passiert :)

Ich wünsche euch allen noch einen tollen Tag und sage einfach mal bis morgen, denn morgen steht schon die nächste Lesung auf unserem Plan :) Dieses Mal sind wieder die Klassen 3 und 4 einer Grundschule dran :) Ich freue mich schon sehr darauf.

Herzliche Grüße an alle :)
Iris




Montag, 10. Dezember 2012

Advent, Advent... Weihnachten rückt näher :)

Hallo ihr Lieben,

jetzt liegt auch schon das zweite Adventswochenende hinter uns. Nachdem wir in der letzten Woche alle hier doch recht faul  und noch so gar nicht auf Weihnachten eingestellt waren, sah es dieses Wochenende ganz anders aus.

Wir waren so richtig fleißig. Am Samstag haben wir unseren Weihnachtsbaum aufgestellt und noch am gleichen Tag war richtig was los in unserem Weihnachtsdorf direkt darunter. Der Nikolaus läuft Ski bei uns, vor der Kirche wird gesungen, überall liegt Schnee. Die Postkutsche hat die ersten Geschenke in der Postfiliale abgegeben und Händler bieten ihre Ware feil.

Gerne gebe ich euch einen kleinen Einblick in das bunte Treiben unter unserem Weihnachtsbaum :)

buntes Treiben unterm Weihnachtsbaum :) 
Das war aber noch gar nicht alles. Mit meinen Großeltern zusammen habe ich kleine Rocher-Mäuse für das Altersheim gebastelt, über die sich die Senioren dort hoffentlich freuen, wenn sie sie in der nächsten Woche bekommen. Wer eine Anleitung haben möchte, kann sich gerne bei mir per E-Mail melden :)

Meine Schwester war am Sonntag dann in der Küche ganz fleißig, bevor es auf den Weihnachtsmarkt ging. Das Ergebnis sind die super leckeren Kekse in der Dose, aus der die Hälfte schon wieder verschwunden ist. Wenn ihr mich fragt - hier wohnt eine Weihnachtsmaus ;)

Ganz alleine haben wir uns aber nicht in Weihnachtsstimmung versetzt. Immer mit dabei ist natürlich mein kleiner blauer Freund - der Tintenschnüffler. Auch er wünscht euch eine tolle Vorweihnachtszeit und hat sich sogar extra für euch in sein Weihnachtsoutfit geschmissen :)

Ich wünsche euch eine tolle Vorweihnachtszeit!
Zwei Adventswochenenden dauert es noch, dann ist es endlich soweit und Weihnachten steht vor der Tür. Ich hoffe, dass ihr alle die Zeit bis dahin genießt, viel Spaß beim Geschenke-beim-Christkind-bestellen habt und viel Freude und Lachen bei euch die Runde macht :)

Herzliche vorweihnachtliche Grüße
Iris

Freitag, 7. Dezember 2012

"Der Tintenschnüffler und die Weltenweber" bei Rena Larf im Fantasychannel

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich eine besonders tolle Info in meinem Neuigkeitensack, die auf die Ohren geht. Am kommenden Dienstag, den 11.12.12 liest Rena Larf auf ihrem Fantasychannel um 10 Uhr das 3. und 4. Kapitel aus dem Tintenschnüffler vor.

Da darf natürlich jeder zuhören und gerne auch anderen davon erzählen, die vielleicht schon vom Tintenschnüffler gehört, aber ihn noch nicht kennengelernt haben :)

Mit einem Klick auf den Link seid ihr dabei:



Ich freue mich auf viel Zuhörer und bin selbst schon ganz gespannt... gehört, habe ich den Tintenschnüffler nämlich auch noch nicht ;) Bis Dienstag steigt für mich also die Spannung mit jedem Tag :) Ich freu mich drauf.

Herzliche Grüße
Iris

Donnerstag, 6. Dezember 2012

Wir lesen wieder... 2 Nikolauslesungen mit unterschiedlichem Publikum

Hallo ihr Lieben,

heute war es mal wieder soweit. Am frühen Morgen, pünktlich um acht Uhr stand unsere nächste Lesung auf dem Plan. Nachdem wir nun schon ein paar Erfahrungen mit den Jahrgangsstufen 2 bis 4 sammeln durften, stürzten wir uns heute in ein völlig neues Umfeld. Wir haben zum "adventlichen Lesen" die Klassenstufen 5 und 6 besucht, für die wir insgesamt eineinhalb Stunden zur Verfügung hatten.
Drei Klassen wollten insgesamt lauschen, wenn ich den Tintenschnüffler vorlesen würde.

Das hat auch ganz gut geklappt, denn alle haben ruhig und aufmerksam zugehört. Vielleicht lag es auch ein bisschen an der Nikolausüberraschung, die wir den Kindern mitgebracht hatten.
Genau nämlich aus diesem Anlass - dem Nikolaustag - haben wir eine kleine Weihnachtsverlosung gestartet, die im Anschluss an die Lesung stattfand. ;)

Die Fragerunde läuft
Dazu mussten alle Kinder sechs Fragen richtig beantworten.
Gerne könnt auch hier hier einmal eure Wissen testen, wenn ihr Kapitel 3 des Buches bereits kennt ;)

Hier die Fragen:

Bild vergrößert sich, wenn man es anklickt :)


Na, hättet ihr's gewusst? :)

Während ich nun sämtliche Antworten einsammelte, sie nach Klassen sortierte und natürlich nach richtig und falsch, zeigte Marcel den Kindern, wie das mit dem Zeichnen der Bilder funktioniert. Natürlich durften die Kinder danach auch wieder selbst ausprobieren, wie es ist, auf einem Grafiktablett zu zeichnen, was sie auch mit Begeisterung taten. :)

So entsteht eine Figur aus dem Buch
Im Anschluss wurden dann aus den richtigen Antworten, zwei Gewinner gezogen. Viele falsche Antworten musste ich dabei nicht aussortieren - ein gutes Zeichen dafür, dass alle auch wirklich gut aufgepasst haben. ;)

sooooooo viele richtige Antwortzettel
Unsere beiden Gewinner aus den Klassen 5 und 6 durften sich dann beide über ein Buch in einem Nikolausstiefel freuen, was sie auch getan haben. :)

Ein frohes Nikolausfest und viel Spaß mit den Büchern :)
Da wir noch ein bisschen Zeit übrig hatten, haben wir im Anschluss fleißig Flyer signiert, während die Kinder sich weiter am Grafiktablett versuchten. 

Ich möchte mich herzlich bei Frau Volbers bedanken, die das Ganze in die Wege geleitet hat, sowie bei den Lehrern und Schülern, die uns heute ihre Aufmerksamkeit geschenkt haben. Wir hatten eine tolle Zeit mit euch und sind jetzt noch besser für die Jahrgangsstufen 5 und 6 gerüstet. :) Den beiden Gewinnern wünschen wir ganz viel Spaß mit den Büchern und viel Freude mit dem Abenteuer rund um den Tintenschnüffler und die Weltenweber. 

_______________________________________________________________________________

Mit dieser Lesung war unser Tag aber noch nicht vorbei. Im Anschluss ging es nämlich noch in die Bücherei, wo eine zweite Klasse auf uns wartete. Viele gespannte Gesichter sahen uns entgegen, als wir uns vorstellten. Besonders toll war natürlich, dass Marcel dabei war, denn für Kunst konnte man alle besonders schnell begeistern.

Aufmerksam hörten unsere kleinen Zuhörer zu, als ich aus dem Buch vorlas und im Anschluss noch einiges dazu erzählte oder auf Fragen einging.

Lesen in der Bücherei :) 
Ich finde es ganz große Klasse, dass die Grundschule hier im Ort die Kinder schon so früh mit einem Besuch in der Bücherei dazu motiviert, zu einem Buch zu greifen und eine kleine Lesemaus zu werden. Es sind wirklich viele fleißige kleine Leser dabei, die ich gerne ein bisschen dadurch unterstütze, ihnen einen Einblick in das Autorenleben zu geben. Ich würde wetten, dass jetzt jedes Kind der zweiten Klasse an der Schule weiß, was eine Lektorin ist und dass auch Erwachsene noch furchtbar viele Schreibfehler machen ;)

Es war also wieder ein aufregender, aber toller Tag, der uns sehr viel Spaß gemacht hat. Ich freue mich schon auf die nächste Lesung in der kommenden Woche, wo wir wieder die Klassen 3 und 4 begrüßen dürfen.

Euch allen noch eine tolle Advents- und Vorweihnachtszeit :)

Herzliche tintenblaue Vorweihnachtsfeststimmungsgrüße
Iris

Mittwoch, 5. Dezember 2012

Marie-Luis Rönisch hat nachgefragt...

Hallo ihr Lieben,

gestern erschien das Interview, das Marie-Luis Rönisch mit mir geführt hat. Wenn ihr also mehr über mich, den Tintenschnüffler und meine Arbeit daran erfahren wollt, besucht doch einmal ihren Blog.
Dort könnt ihr aber nicht nur so einiges über mich erfahren, sondern querfeldein stöbern :)

http://mllovestenerife.blogspot.de

Ich wünsche euch eine herrliche Woche und einen ganz tollen Tag :)

Herzliche tintentropfenblaue Grüße
Iris

Freitag, 30. November 2012

Tolle Rezension auf "KidsBits"

Hallo ihr Lieben,

heute ging eine tolle Rezension zum Tintenschnüffler auf der "KidsBits"-Seite online. Ich habe mich wahnsinnig darüber gefreut und möchte diese Freude natürlich gerne mit euch teilen :)

Wenn ihr ganz genau wissen möchtet, warum und worüber genau ich mich so freue, dann gehts hier zur Rezension:

www.kidsbits.de

Habt alle einen tollen Tag und ein wunderschönes Wochenende :) Mein Freitag ist auf jeden Fall gerettet und macht gleich doppelt Spaß :)

Herzliche Grüße
Iris

Mittwoch, 28. November 2012

Zwei T-Shirts gehen auf die Reise

Hallo ihr Lieben,

in dieser Woche dürfen sich auch die beiden T-Shirtgewinner noch über ihren Gewinn freuen, denn die T-Shirts sind endlich da und machen sich auch gleich auf die Reise zu den mit Sicherheit schon sehnsüchtig wartenden Briefkastenwichteln. :)

Ich wünsche euch beiden viel Spaß mit den Schnüffler-Shirts und eine tolle Vorweihnachtszeit :)

Ich freue mich, die beiden gleich auf die Reise schicken zu können. :)
Herzliche Grüße
Iris


Dienstag, 27. November 2012

Spontanes Lesen - morgens in der Bücherei :)

Hallo ihr Lieben,

mein Morgen heute lief ganz anders, als ich ihn mir vorgestellt hatte - allerdings im ganz positiven Sinne.
Gut gelaunt brachte ich ein Exemplar zur ansässigen Bücherei, damit es dort ein nettes Plätzchen zwischen all seinen Buchfreunden finden kann und schwupps, steckte ich schon in einer ungeplanten Lesung.

Ich traf gerade zu der Zeit ein, als eine Schulklasse dabei war, sich Bücher auszusuchen und auszuleihen. Ein passender Augenblick, spontan mein Buch bei ihnen vorzustellen. Auf die Idee wäre ich selbst gar nicht gekommen. Doch Frau Kramer und die Lehrerin der Schulklasse haben daran gedacht und mich direkt eingespannt.

So entstand heute Morgen eine ganz spontane Lesung, bei der ich viele aufmerksame kleine Zuhörer hatte. Ich freue mich sehr, dass das Lesen auch hier so gut angenommen wurde. Natürlich durften die Kinder auch Fragen stellen und mit mir zusammen die Geschichte ein bisschen weiterspinnen. Das haben sie prima hinbekommen und es hat mir sehr viel Spaß gemacht :)

Schön, dass es so spontan geklappt hat :) 

Ich danke der Bücherei sehr für diese spontane Aktion und freue mich schon auf morgen... denn dann kommt eine weitere Schulklasse, der ich vorlesen darf. Dieses Mal weiß ich aber vorher Bescheid ;)

Herzliche Grüße
Iris


Samstag, 24. November 2012

Zwei Bücher gehen auf die Reise

Hallo ihr Lieben,

diese beiden Exemplare treten heute ihre zweite Reise an - hin zu den fleißigen Briefkastenwichteln der beiden Buchgewinner der Tintenschnüfflerverlosung - Indihex Omaliebchen und Tempika.

Ich wünsche euch beiden viel Freude an dem Buch und eine ganz tolle Lesezeit. :)

Auch der Tintenschnüffler freut sich, dass sein Abenteuer heute auf Reisen geht. 


Herzliche Grüße
Iris

Donnerstag, 22. November 2012

Es ist soweit - der Tintenschnüffler ist dahaaaaa

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich gestern ja leider kein eigenes Buch in den Händen halten konnte, hat es der Postbote heute gegen 19 Uhr doch auch endlich zu mir geschafft. Ich dachte schon, er hätte mich vollständig vergessen - die Buchhandlung hatte ihre Exemplare nämlich schon heute Nachmittag. Da kriegt man eine leichte Krise, wenn man doch sooooooo dringend selbst ein eigenes Exemplar haben möchte. :D

Irgendwann klingelte jedenfalls die Klingel und eeeeeendlich stand jemand mit dem heißersehnten Paket davor. Dass ich es nicht ungeöffnet lassen konnte, könnt ihr euch sicher vorstellen :D


Ich freue mich sehr, in den nächsten Tagen der Grundschule Sierhausen und dem Hort in Osnabrück/Hellern jeweils ein Exemplar zukommen zu lassen, nachdem ich dort letzte Woche lesen durfte. Auch die "Lesekoffer" der "Buchhandlung im Alten Rathaus" werde ich mit einigen Büchern bestücken, damit die Kinder an den Schulen sich das Buch auch ausleihen können.

Heute Nacht freue ich mich aber bestimmt auch erstmal im Schlaf daran, dass der Karton mit den wirklich toll gewordenen Büchern hier neben mir steht. Ich bin soooooooooo glücklich gerade, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen.

Was mich aber besonders glücklich gemacht hat, ist die erste Rückmeldung einer Mutter und ihres Sohnes. Den Originalpost findet ihr bei Facebook:

http://www.facebook.com/deitermanniris

Ich füge es euch hier als Zitat ein, weil ich euch an diesen super lieben Worten gerne teilhaben lassen möchte :)

"Hallo :)Mein Sohn Luca kam die Tage von der Schule wieder und erzählte das die Iris deitermann in der Grundschule sierhausen war und ihr Buch vorgestellt hat :) er war so begeistert davon das wir direkt zur Buchhandlung Gefahren sind um es vorzubestellen! Jeden Tag fragt er nach dem Buch und heute kam der ersehnte Anruf das es da ist! Für meinen Sohn ( Luca) war es schon ein bisschen Weihnachten :) da er jedoch heute Kommunion Unterricht hatte, habe ich angefangen etwas darin zu lesen! Und ich muss sagen es hat mich gefesselt :) es ist mit so viel liebe geschrieben worden, das merkt man sofort! Es ist spannend und fesselnd von Anfang bis Ende ( denn ich hab es schon durch :) ) hinzu kommt da es sehr verständlich für Kinder ist! Luca liegt nun mit dem tintenschnüffler im Bett und kann garnicht aufhören zu lesen :) er ist total gefesselt und findet das Buch richtig schön!Und ich muss hinzu fügen das er eigentlich ein lesemuffel ist. Doch der Tintenschnüffler begeistert ihn so sehr! Wir danken dir für so ein tolles Buch und würden uns freuen wenn es eine Fortsetzung gibt:) Liebe Grüße Sarah und Luca" 

Hach, alles ist so aufregend und einfach schön. Ich bin so happy und aufgedreht... ich kanns gar nicht in Worte fassen :)

Jetzt geh ich erstmal ins Bettchen und wünsche euch allen eine gute Nacht :)

Liebe Grüße
Iris







Dienstag, 20. November 2012

Aufregung pur - das erste Mal Tintenschnüffler live

Hallo ihr Lieben,

ich habe den ganzen Tag fieberhaft auf den Postboten gewartet, der mir meine ersten Exemplare meines Buches bringen sollte. Leider ist er nicht bei mir aufgetaucht... Dafür aber bei meinem besten Freund, der direkt ins Auto gesprungen ist, um mir das Buch zu zeigen. Ich glaube, ich bin vor Aufregung fast geplatzt, als ich wusste, dass er samt Buch in ein paar Minuten bei mir auftauchen würde. Jaaaaaaaaa, ich habe direkt noch meine Mama wieder aus dem Bett geschmissen und meine Großeltern zu mir geholt, damit sie auch an diesem Moment teilhaben konnten.

Ich bin zwar schon längst erwachsen, aber ich habe mich gefühlt wie ein kleines Kind an Weihnachten, als ich den Tintenschnüffler aus seiner Plastikhülle befreit habe. Diesen Moment werde ich so schnell nicht wieder vergessen - das kann ich euch sagen. Danach konnte ich natürlich nicht genug davon bekommen rumzuhüpfen und jedes Bild zu kommentieren, das Buch nochmal und nochmal durchzublättern und mich einfach zu freuen, dass es endlich da ist - jedenfalls bei anderen. :)

Jetzt bin ich auf jeden Fall meeeeeeeeeeeeeeegahappy, total hibbelig und total aufgeregt. Ich hoffe sehr, dass euch das Buch gefällt... Ich jedenfalls bin schon vom Druck begeistert, der wirklich total super gelungen ist.

Morgen kommt der Postbote dann hoffentlich auch samt Buch zu mir :)

Nächtliche Grüße
Iris


Sonntag, 18. November 2012

Tintenschnüfflerpremiere - wir lesen das erste Mal

Hallo ihr Lieben,

lange haben wir uns darauf gefreut und am Freitag war es endlich soweit - wir haben unsere erste Lesung gehalten. Die Aufregung im Vorfeld war groß - tausend kleine Kolibris sind mir durch den Körper geflogen. Die ganze Zeit fragt man sich, wie das Ganze wohl ankommt... Als wir in der Grundschule Sierhausen ankamen, hatten wir allerdings keine Zeit mehr, weiter darüber nachzudenken. Der Hausmeister hatte uns einen Beamer bereitgestellt, damit wir unsere Präsentation an die Wand werfen konnten. Also fingen wir an, uns einzurichten. Währenddessen kamen immer wieder einige Kinder zu uns rein, unterhielten sich mit uns oder erklärten uns freudestrahlend, dass sie vom Tintenschnüffler schon gehört haben. So haben die Kleinen schon im Vorfeld dafür gesorgt, dass alle Aufregung und Nervosität langsam in den Hintergrund verschwand.
Besonders niedlich fand ich, dass einige Schüler unserem Maskottchen - meinem Fanart-Tintenschnüffler, zur Begrüßung die Hand geschüttelt haben.

Um 8:45 Uhr warteten wir mit Spannung auf die beiden 2. Klassen, die als Erste meinem ausgewählten Textstück aus dem Buch lauschen durften. Nach einer kurzen Vorstellung unsererseits und einem im Chor gesprochenen "Hallo Iris und Marcel" von Seiten der Kinder, worüber wir uns sehr gefreut haben, ging es dann los. Ein wenig haben mir die Hände ja schon gezittert, als ich meinen Text zum ersten Mal vor Publikum vorlas.

Mit Maskottchen in die erste Runde - ja, wir waren ein bisschen nervös :)
Sämtliche Kinder waren ruhig und haben die vollen 20-25 Minuten zugehört. Im Anschluss an die Lesung übernahm dann Marcel das Ruder und erklärte den Kindern über den Beamer, wie eigentlich die Bilder im Buch entstehen. Zur Freude der Kinder, durften sie anschließend selbst einmal testen, wie es ist, auf einem Grafiktablett zu zeichnen. Einige Resultate könnt ihr hier bewundern:

Bilder auf dem Grafiktablett - 2.Klasse 
Von einer Schülerin dieses Jahrgangs haben wir übrigens erfahren, wer der Künstler des Baumlings ist, den wir vor Kurzem im Wald getroffen  haben. Sie ist seine Schwester und hat uns auch seinen Namen verraten. Er heißt Hendrik. :)

In den folgenden Jahrgangsstufen waren wir dann schon nicht mehr ganz so aufgeregt, wie noch beim ersten Mal lesen. Außerdem haben wir aus der ersten Lesung gelernt, dass wir uns ein paar Kinder aussuchen, wenn es ums Zeichnen am Grafiktablett geht. Der Rummel darum ist nämlich ganz schön groß. 

In der dritten Klasse kamen nach der Lesung und bevor Marcel über das Zeichnen berichtete, noch einige Fragen von Seiten der Schüler. Unter anderem, wie denn Hausaufgabenfresserchen aussehen. Darüber wurden wilde Spekulationen ausgetauscht. Hausaufgabenfresserchen die aussehen wie ein Tintenkiller oder ein Schredder, waren zwei der Ideen, die die Kinder dazu hatten. 

Einen Schüler hatten wir dabei, der sich schon mit dem Zeichnen am PC auskannte und seinen Mitschülern erklären konnte, dass es ein Programm auf dem PC gibt, mit dem man zeichnen kann. Es war zwar nicht ganz das Programm, das von Marcel benutzt wird, doch ging es schon in die richtige Richtung. 

Hier einige Bilder aus der dritten Klasse, die von den anderen Mitschülern erraten werden mussten:

Bilder auf dem Grafiktablett - 3.Klasse
Dann ging es auch schon in die letzte Runde. Die beiden vierten Klassen bildeten den Abschluss unser Lesungsrunde in der Grundschule. Auch hier kamen nach der Lesung so einige Fragen, die sich vor allem auf das bezogen, was wohl nach dem Teil im Buch passiert, den ich vorgelesen habe. Auch die Frage, wie so ein Buch entsteht, kam auf und nachdem ich die Sache mit dem Lektor erklärt hatte, wollten natürlich alle ganz genau wissen, was für Fehler ich denn beim Schreiben so gemacht habe. Dass sie ähnlich waren, wie die, die einige aus ihren Aufsätzen kannten, damit hat wohl keiner gerechnet. 

Natürlich durften sich auch einige Schüler der vierten Klasse am Grafiktablett versuchen. Hier einige Resultate:

Bilder auf dem Grafiktablett - 4. Klasse
Dann war die Zeit auch schon rum. Wenn man seine Zeit mit Kindern verbringt, merkt man gar nicht, wie sie an einem vorbeirauscht. Alle haben toll zugehört, viele Fragen gestellt und viel Spaß dabei gehabt, Marcel beim Zeichnen zuzusehen oder es selbst zu versuchen. Auch von den Lehrern kam positives Feedback, über das wir uns sehr gefreut haben. Mit dabei war auch die Leitung der Bücherei Damme, die Leitung der Schulbücherei, sowie eine Elternsprecherin. Vielleicht landet der Tintenschnüffler in diesem Jahr ja unter einigen Weihnachtsbäumen. 

Wir bedanken uns jedenfalls herzlich, dass wir bei euch sein und so viel Spaß mit euch zusammen haben durften. Es war ein toller Tag, den wir sicherlich noch lange in Erinnerung behalten werden. 

----------------------------------------------------------------------------------------

Damit waren wir aber noch nicht am Ende unseres Vorlesetages angekommen. Für den Nachmittag waren wir in einem Hort in Osnabrück/Hellern ebenfalls zum Vorlesen eingeladen worden. Zunächst lief der Lesungsteil wie in der Grundschule. Danach jedoch musste Marcel sich an einem Flip-Chart im Zeichnen beweisen, da uns hier für eine Zeichenpräsentation der Beamer fehlte. Diese Aufgabe hat er jedoch toll gemeistert und die Kinder waren begeistert. Hier gehörten zum Programm Kinder im Alter von 6-10 Jahren,  die nach der Lesung traurig waren, dass es nicht weiterging im Text. Fragen gab es hier natürlich auch jede Menge, ein Kommentar ist uns dabei besonders im Gedächtnis geblieben:

Ich: "Ich kann einfach nicht zeichnen. Das muss der Marcel machen. Ich male wie ein kleines  Kindergartenkind!"
Antwort eines Kindes: "Das kann man aber im Kunstunterricht lernen. Den hast du wohl geschwänzt!"

Herrlich diese Kinderlogik. :D

Lesen und zeichnen in Osnabrück/Hellern - ganz anders als in der Grundschule
Nachdem Marcel im Anschluss an die Fragen seine Zeichnung unserer kleinen Blütenbringerin Primelchen beendet hatte, stürzten sich die Kinder dann mit Begeisterung auf Papier und Stifte. Während einige sich am Grafiktablett versuchten, malten andere uns ganz tolle Bilder vom Tintenschnüffler und seiner Freundin Primelchen, sowie den Tintenschnüffler bei seiner Arbeit.

Einige der Bilder, die die Kinder gemalt haben.
 Einige fingen sogar an, sich eigenständige Figuren auszudenken, die es in Welwenia geben könnte. Dabei waren der "Tintenkiller" (links oben im Bild), der "Bleistiftschnüffler" (Mitte oben), das "Bündchen" (unten links) und der "Tintenmixer" (unten rechts). Damit waren die Kinder bis zum Ende beschäftigt. So blieben auch wir bis zum Hortschluss. 

Hier hat es uns ebenfalls sehr viel Spaß gemacht und wir bedanken uns herzlich für die Einladung und die tollen Bilder, die wir mit nach Hause nehmen durften. Ein schöneres Feedback kann man sich eigentlich nicht wünschen. 

Wir hatten wirklich eine tolle Zeit und einen supertollen Tag. Circa 200 Kinder haben uns an diesem Tag gelauscht und dafür gesorgt, dass wir viel Spaß und viel zu lachen hatten. Das können wir gerne wiederholen. :D

Ganz herzliche Grüße an alle
Iris


P.S. Bei der Bilderauswahl haben wir darauf geachtet, keines der Kinder zu zeigen. Um dies zu dürfen, hätte es für jedes Kind eine schriftliche Erlaubnis der Eltern geben müssen. Wir bitten, dies beim Betrachten der Bilder zu berücksichtigen.

Mittwoch, 14. November 2012

Die Aufregung steigt...

Hallo ihr Lieben,

noch zweimal schlafen, dann halte ich meine erste Lesung. Dabei ist "ich" vielleicht nicht ganz richtig ausgedrückt, denn ich bin ja nicht alleine. Ich habe meinen Illustrator Marcel Hampel mit im Schlepptau, der mir mentale Unterstützung bietet und selbst einen Beitrag zur Lesung leistet. Wer am Freitag von den Kindern nämlich Lust hat, einfach mal selbst an einem Grafiktablett zu testen, wie man Figuren zeichnet, darf das gerne ausprobieren.

Im Moment sitzen wir an meiner Präsentation, denn so ganz bilderlos möchte ich mein illustriertes Buch ja nicht vorstellen. Es ist doch immer ganz schön, Gesprochenes mit Visuellem zu untermalen. Ich jedenfalls finde das immer ganz toll. :)

Jedenfalls wollte ich euch an dieser Stelle einmal mitteilen, dass ich langsam nervös werde, mich aber auch schon wahnsinnig auf Freitag und all die Kinder, die mir zuhören werden, freue. :)

Herzliche, wenn auch aufgeregte, Grüße
Iris

Freitag, 9. November 2012

Der Probedruck ist da - *jubel*

Hallo ihr Lieben,

 obwohl schon spät, muss ich euch heute noch schnell daran teilhaben lassen, dass der Probedruck ENDLICH bei meiner Lektorin eingetroffen ist. Ich freue mich riesig, dass er so super gelungen ist und noch riesiger, es bald endlich selbst in der Hand halten zu dürfen.

 Die Spannung steigt - das Kribbeln unter den Nägeln, über den Bauch bis in den Kopf wird immer stärker... die Nägel definitiv immer kürzer und die Geduld immer weniger :D

*ausflipp*rumhüpf*freu* - hach, ich freue mich waaaaaaaaaaaahnsinnig :)


Meine Lektorin mit dem Probedruck :)


Freudige Hibbelgrüße
Iris *weiterrumhüpf*

Sonntag, 4. November 2012

Unerwartete Begegnung

Hallo ihr Lieben,

um die letzten Sonnenstrahlen des Herbstes, sowie die tolle Blätterfarbstimmung der Bäume noch ein wenig zu genießen, haben wir heute einen Waldspaziergang gemacht.
Eigentlich ganz unspektakulär, bis da plötzlich... mitten im Wald... ohne, dass wir darauf vorbereitet waren... im Sonnenlicht ein BAUMLING stand. "Baumlinge? Was sind denn das?", fragt ihr euch jetzt vielleicht. DAS kann ich euch leider vorerst nicht verraten. Diejenigen von euch, die jedoch demnächst mein Buch lesen, werden es bald herausfinden können. ;)

Tja, was tut man, wenn einem plötzlich ein ausgewachsenes, übergroßes Exemplar seiner eigenen Romanfigurerfindung über den Weg läuft? Geeeeenau, man umarmt es, freut sich darüber, bittet höflich darum, ein paar Bilder machen zu dürfen und lässt es dann wieder seiner Wege ziehen...

Dieses Prinzip hat super funktioniert... Hier die Beweisfotos:


Wir haben nach der Baumlingbegegnung den Vater samt Hund Falko desjenigen getroffen, der diesen kleinen Kerl im Wald ausgesetzt hat. Leider haben wir versäumt, danach zu fragen, wie der Künstler heißt. Dieser darf sich gerne hier melden, damit wir den Namen hinzufügen können. :) Ihm haben wir es schließlich zu verdanken, einem echten Baumling im Wald begegnen zu können :)

Ich wünsche euch allen noch ein paar schöne Herbsttage und sende liebe Grüße :)
Iris




Mittwoch, 31. Oktober 2012

Neuerung - Pinnwand

Auf Nachfrage, habe ich heute einen Bereich eingerichtet, in dem ihr mir gerne ein paar Worte hinterlassen könnt, ohne, dass sie mit den Posts verschwinden, die sich ins Archiv zurückziehen :) Ganz egal, was ihr mir gerne sagen möchtet... ob es um Anregungen oder Kommentare zu meinen Beiträgen geht, ob euch einfach die Schreiblust überfällt oder ihr hier eure Gedanken austauschen möchtet... Ab jetzt könnt ihr das nicht nur unter den einzelnen Beiträgen tun, sondern auch auf meiner Pinnwand, die ihr über den Link oder oben über den Seitenreiter "Pinnwand - hinterlasst mir eine Notiz" erreicht. :)

http://iris-deitermann.blogspot.de/p/pinnwand-hinterlasst-mir-eine-notiz.html

Herzliche Grüße
Iris

Update: Leseblüten - Weihnachtszauber 2012

Hallo ihr Lieben,

gestern ist bei mir die Korrekturversion meines Gedichtes "Die innere Stimme" eingetrudelt, zusammen mit der Info, dass das Buch des Piepmatz-Verlages bald in den Druck geht :) Ich freue mich schon sehr darauf und damit vor allem auf die bevorstehende Vorweihnachtszeit. Plätzchen backen, Geschichten lesen, dicke Wollsocken (sofern sie als Paar aus der Wäsche zurückkommen *hust*), Schnee, Zimt- und Vanilleduft uuuuuuuuund viele tolle Märchenfilme. Ich habe tatsächlich schon meine ersten Geschenke von den ganzen Wunschzetteln hier beim Weihnachtsmann bestellt, einige beim Christkind, je nachdem wer gerade zuständig war. :) Geht gar nicht anders, wenn die Geschäfte schon voller Lebkuchenangebote sind :D

Dass jetzt passenderweise auch noch ein Gedicht von mir in einem Buch für diese Zeit erscheint, rundet das Ganze für mich natürlich noch ab und ich freue mich sehr, sehr, sehr darüber (jaaaaa, immer noch) :)

Sobald die Bücher da sind, zeige ich sie euch natürlich gerne und erzähle außerdem, was für spannende Dinge sich sonst noch zwischen den beiden Buchdeckeln verbergen :) Wie heißt es doch so schön? Die Mischung macht's ;)

Sooooo, genug gequatscht... :D

Allen noch einen schönen Mittwoch und herzliche Grüße :)
Iris


Mittwoch, 24. Oktober 2012

Interview für die Schülerzeitung :)

Hallo ihr Lieben,

heute hatte ich Besuch von drei jungen Damen, die auf eine der hiesigen Grundschulen gehen. Sie hatten mich in der letzten Woche um einen "Interviewtermin" gebeten, der für heute angesetzt war.

Die drei waren wirklich gut vorbereitet. Sie hatten einen Zettel mit Fragen dabei, auf die sie eine Antwort von mir erwarteten. Die habe ich natürlich gerne gegeben :) Unter anderem wollten sie wissen, wie ich zur Idee meines Buches kam, wie lange ich daran gearbeitet habe und was man braucht, um ein Buch zu schreiben.

Jetzt warte ich gespannt auf das Erscheinen der Schülerzeitung, an der im Moment fleißig gearbeitet wird. ;) Das Ergebnis werde ich euch natürlich nicht vorenthalten :)

Herzliche Grüße
Iris


Sonntag, 21. Oktober 2012

Update Leseecke: Lyra


Hallo ihr Lieben,

es gibt etwas Neues aus meiner Feder in meiner Leseecke :) Natürlich nicht nur für die Großen, sondern auch für die Kleinen - zum Selbst- und Vorlesen :)


Klappentext:
Traurigkeit und Einsamkeit machen sich in Lyra breit. Deshalb zieht sie sich an einen ruhigen Ort zurück, um ganz für sich allein zu sein. Zu dumm, dass die Fröhlichkeit nicht versteht, was mit Lyra los ist und ihr folgt, um sich mit ihr zu unterhalten...

Ich wünsche viel Spaß beim Lesen :)

Herzliche Grüße
Iris

Der Countdown läuft - eine herbstliche Auszeit

Hallo ihr Lieben,

im Moment lässt der goldene Herbst da draußen lauthals grüßen und lockt mit seinen warmen Farben, den hellen Sonnenstrahlen und der milden Luft jeden Draußen-sein-Muffel vor die Haustür. Das ging uns heute nicht anders. :)

Wir haben die Zeit und das Wetter genutzt um einen Spaziergang durch den Park zu machen. Eigentlich nichts besonderes, doch sind wir dabei an einem der Orte vorbeigekommen, an dem mich die Idee einer meiner Orte und seines Zaubers in meinem Buch einfach überrannt hat, als ich noch dabei war, es zu schreiben. :) Das war vielleicht ein seltsames Gefühl.



An diesem Ort, der eigentlich ganz unspektakulär daherkommt, ist eine Sache immer gleich: Egal wie windstill es auch ist, egal welches Wetter wir haben, immer und immer und immer hört man diese Bäume rauschen. ;)

Jaaaaaaa, das Rauschen der Bäume kann tatsächlich inspirierend sein. ;) Vielleicht ging es euch mit irgendetwas ja auch schon einmal so. :) Dann dürft ihr mir gerne davon erzählen. 

Da ich mich bei diesem Spaziergang an den Moment erinnert habe, wie ich in diesem Park die Szene zu diesen Bäumen schrieb und es jetzt nicht einmal mehr einen Monat dauert, bis der Tintenschnüffler erscheint, musste ich euch einfach davon erzählen. :)

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und morgen einen tollen Start in die Woche :)

Herzliche Grüße
Iris







Sonntag, 14. Oktober 2012

Werbung Teil 3 - Osnabrück

Hallo ihr Lieben,

auch dieses Wochenende waren wir wieder ganz fleißig und haben uns, mit Flyern, T-Shirts und Postern in die Osnabrücker Innenstadt aufgemacht, um vor allem die Kleinen auf uns aufmerksam zu machen.
Die meiste Zeit über sind wir die Innenstadt rauf und wieder runter gewandert und haben den Kindern, die uns auf die Frage "Liest du gerne" mit "Ja" geantwortet haben, einen Flyer mitgegeben und auf die noch laufende Verlosung aufmerksam gemacht.
Irgendwie hatten wir das Gefühl, dass die Kinder aus Osnabrück, trotz voller Innenstadt, an diesem Tag lieber zu Hause geblieben sind. Natürlich könnte es auch sein, dass sie alle in Hunteburg waren, denn dort war an diesem Wochenende Ponymarkt.
Jetzt fragt man sich vielleicht "Warum fahren die denn nicht dahin?" - haben wir gemacht. Kinder allerdings zwischen Ponys und Fahrgeschäften für ein Buch zu begeistern ist so schwierig, dass es rein gar nichts gebracht hat und wir uns nach kurzer Zeit Osnabrück zugewendet haben. ;)



Dabei haben wir gelernt, dass es sehr viel effektiver ist, sich einen Standort zu suchen und dort zu bleiben. :) So können andere Interessierte uns sofort finden und wir finden auch alle, die die Innenstadt durchstreifen.
Eine Dame kannte den Tintenschnüffler bereits aus dem Internet, eine andere lief uns nach, um noch 2 Flyer zu bekommen. Eine Gruppe von jungen Mädchen und einem Jungen nahm die Flyer und freute sich, dass Marcel und ich persönlich anwesend waren, um sie zu verteilen. Zwei ältere Damen waren ganz angetan von unserem kleinen blauen Freund, haben sich nett mit uns unterhalten und viel gelacht. Eine andere Dame nahm sich die Zeit, sich und ihren beiden Kindern etwas vom Buch erzählen zu lassen und bot sogar an, Flyer mit in die Schule zu nehmen.

Ja, ich würde sagen, auch dieser Tag war sehr interessant. :) Ich bin gespannt, ob wir einen von all den Menschen, die wir getroffen haben, irgendwo einmal mit einem Buch in der Hand wiedersehen :) Vielleicht gewinnt ja sogar jemand von ihnen bei unserer Verlosung Buch und T-Shirt :)

An dieser Stelle noch einmal: NICHT vergessen mitzumachen :) Bis zum 10.11.12 habt ihr noch Zeit :) 

Hier nochmal der Link zur Verlosung:

Sperling-Verlag

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Restsonntag, einen guten Start in die neue Woche und ein paar tolle Tage bis zum nächsten Wochenende :)

Herzliche Grüße
Iris

Mittwoch, 10. Oktober 2012

Werbung Teil 2 - Bremen

Hallo ihr Lieben,

an diesem Wochenende haben wir uns an der Werbungsmacherei in Bremen versucht. Dabei mussten wir feststellen, dass es einen großen Unterschied macht, ob man in einer kleinen Stadt wie Damme oder in einer großen Stadt wie Bremen zur Tat schreitet. Während sich die Menschen in einer kleinen Stadt gerne unterhalten lassen, sich die Zeit nehmen über Dinge zu plaudern und auch einfach mal beherzt zugreifen, wenn man ihnen einen Flyer anbietet, sieht die Welt in einer großen Stadt schon ganz anders aus.
Aber wen wundert das? Den ganzen Tag laufen irgendwelche Leute von irgendwelchen Firmen durch die Innenstadt und bieten an jeder Straßenecke Flyer an. Ich selbst bin schon ganz abgestumpft, was sowas angeht und ignoriere so etwas fast immer. Es ist im Gesamten nämlich einfach zu viel und man weiß schon gar nicht mehr, was einen interessiert und was nicht.

Aus genau diesem Grund haben wir beschlossen, uns die einzelnen Buchhandlungen vorzunehmen und Geschäfte, die Bücher anbieten.
Vor allem in den kleineren Buchhandlungen, in denen der Umgang noch sehr herzlich und persönlich ist, weitab von der Anonymität der Großstadt, wurden unsere Flyer gerne und mit Interesse genommen. In einer Buchhandlung haben wir uns sogar mit der Dame aus der Kinderbuchabteilung über das Buch unterhalten, weil sie schon den Flyer so süß fand.
In einer anderen Buchhandlung hingegen wurden wir sofort darauf aufmerksam gemacht, dass "privat-kommerzielle"-Werbung dort nicht erwünscht ist. Es scheint nicht sonderlich gängig zu sein, dass man als Autorin selbst für ein bisschen Werbung sorgt. Nachdem wir ein wenig über den Verlag gesprochen haben, hat die Dame hinter dem Tresen aber dann doch für sich selbst gerne einen Flyer genommen. Sie selbst liest nämlich ganz gerne Kinderbücher. Da die Chefin leider nicht im Haus war, konnte sie keine weiteren Flyer dabehalten, um sie auszulegen.
Nicht so schlimm, denn dafür konnten wir in der Buchhandlung genau daneben so einige Flyer bei Thalia lassen, die sogar einen Flyerständer für Buchflyer haben. Bei Interesse einfach in die obere Etage zu den Kinderbüchern fahren und direkt neben dem Ende der Rolltreppe zugreifen. :)

Auch wenn wir hier nicht persönlich an mögliche Interessenten herantreten konnten, sind wir zuversichtlich, dass unser kleiner blauer Freund durch einen Flyer die Aufmerksamkeit auf sich ziehen kann. :)

Ihr habt einen Flyer in Bremen gesehen oder mitgenommen und er hat euch gefallen? Dann nicht vergessen an der Verlosung teilzunehmen, die noch bis zum 10.11.12 läuft.

Egal ob für euch selbst, eure Kinder, Enkel oder jemanden dem ihr damit eine Freude machen könntet... mitmachen und vielleicht eines der beiden Bücher und T-Shirts gewinnen :)

Hier klicken, um mitzumachen:

http://www.facebook.com/Sperling.Verlag

Alle weiteren Infos erfahrt ihr einen Post unter diesem :)

Herzliche Grüße
Iris

P.S: Am kommenden Wochenende könnt ihr uns in der Osnabrücker Innenstadt treffen :) Wer sich gerne persönlich mit uns unterhalten möchte: Wir sind ganz einfach an den Tintenschnüffler-Shirts zu erkennen.



Freitag, 5. Oktober 2012

Verlosung - Tintenschnüffler-Shirt und Buch zu gewinnen

Hallo ihr Lieben,

unter allen Facebookusern verlost der Sperling-Verlag ein "Tintenschnüffler"-T-Shirt und ein von mir und Marcel Hampel (Illustrator) handsigniertes Exemplar des Buches "Der Tintenschnüffler und die Weltenweber". Teilnahmeberechtigt sind alle User, die bis zum 10.11.2012 die Leseprobe lesen und einen Kommentar zum Buch hinterlassen. Dies könnt ihr unter dem Post des Sperling-Verlages auf Facebook tun

http://www.facebook.com/Sperling.Verlag

oder als Bookrix-User auch direkt unter der Leseprobe.


Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich wünsche allen viel Spaß beim Lesen und Kommentieren und drücke die Daumen :)

Herzliche Grüße
Iris

Montag, 1. Oktober 2012

Ein aufregendes Wochenende - Feedback von außen

Hallo ihr Lieben,

dieses Wochenende war sehr aufregend für uns. Am Freitag kamen die Plakate und unsere Flyer bei mir zu Hause an. Das Plakat hatte ich ja schon gesehen, die Flyer jedoch nicht, sodass ich ganz begeistert war, als ich den ersten Karton öffnete. Da wir uns in der letzten Woche auf den Dammer Räubermarkt vorbereitet haben, kamen neben den Flyern auch unsere T-Shirts - die wir uns extra haben drucken lassen.


Am Samstag dann durfte ich mich über den tollen Zeitungsartikel von Herrn Lammert in der Oldenburgischen Volkszeitung freuen. Eine Woche vorher war er hier gewesen, um mich zum Tintenschnüffler und seine Entstehung zu befragen. Einfach toll, dass es noch an diesem Wochenende geklappt hat, den Artikel zu veröffentlichen. 

Am Sonntag war es dann schließlich so weit. Wir wollten auf dem Räubermarkt ein bisschen Werbung machen und haben die Flohmarktzeit genutzt, um das auch zu tun. Dabei waren Marcel und ich nicht die Einzigen, die die Werbetrommel gerührt haben. Ebenfalls zur Seite standen uns meine Schwester und ihr Freund, mein Patenkind und seine Schwester, sowie meine Tante und mein Onkel, die an ihrem Stand fleißig Flyer verteilt haben. 

Meine Schwester und ihr Freund, die fleißig Flyer verteilt haben
Das Feedback zum Zeitungsartikel oder zum Flyer war riesig. Die Leute haben mit uns über den Tintenschnüffler gesprochen, uns erzählt, dass sie bereits vorbestellt haben, die Leseprobe bereits kannten und uns Fragen rund ums Buch gestellt. Natürlich haben wir uns für jeden Einzelnen die Zeit genommen uns zu unterhalten und auf alle Fragen eine Antwort zu geben. 

Familie Grimme ist schon jetzt begeistert und freut sich auf das Buch
In den Läden wurde unsere Werbung ebenfalls sehr gut angenommen und nun ziert so einige Schaufenster unser Plakat und wer möchte, kann sich an der Kasse noch einen Flyer mitnehmen.

Zu guter Letzt trafen wir noch auf die drei Autorinnen Ute Ardelt, Melanie Enkler und Michaela Pawelzik, die am Nachmittag ihr Buch "Der Räuber und das Gespenst" in einer Lesung vorgestellt hatten. Zusammen haben sie eine "Abenteuerliche Geschichte mit wundervollen Bildern zum Vorlesen oder Selbstlesen für Kinder von 4 bis 9 Jahren" geschrieben und auch selbst illustriert. Natürlich haben auch wir ein Exemplar erstanden und gestern Abend eine Geschichte darüber gelesen, wie ein Räuber einem Gespenst sein Gespenstertuch stiehlt, weil ein Fuchs dem Räuber die Decke gemopst hat. Zu finden sind die drei hier

Zum Schluss möchte ich mich nun einmal bei allen bedanken, die sich im Vorfeld um unsere Werbemittel gekümmert haben - das war zum Einen die Druckerei Heimann in Dinklage, die uns die tollen Plakate und Flyer gedruckt haben, sowie der Copy-Shop in Damme, der uns noch zwei Tage vorher die T-Shirts angefertigt hat. 
Ein Dank gilt natürlich auch allen, die sich gestern die Zeit genommen haben, sich mit uns zu unterhalten, ein wenig Zeit mit uns zu verbringen und uns so tolles Feedback gegeben haben. Nicht zu vergessen all diejenigen, die unsere Plakate aufgehängt und unsere Flyer an die Kassen gelegt haben. 

Nächstes Wochenende nehmen wir unsere Plakate, Flyer und T-Shirts mit nach Bremen und machen dort die Stadt ein wenig unsicher. Ich bin gespannt, wie es dort läuft :) 

Herzliche Grüße
Iris



.




Samstag, 29. September 2012

Leseprobe wieder verfügbar

Hallo ihr Lieben,

passend zum Wochenende eine gute Nachricht: Der Server, auf dem die Leseprobe liegt, ist wieder online und somit ab sofort wieder verfügbar. :) Einfach auf das Cover klicken und los gehts :)



Herzliche Grüße und ein herzliches Danke an alle, die schon einen Blick hineingeworfen und fleißig kommentiert haben :)

Iris 

Mittwoch, 26. September 2012

Das erste Plakat ist da - und es ist super geworden

Hallo ihr Lieben,

in den letzten Tagen waren wir nicht ganz untätig :) Heute haben wir das erste Ergebnis für unsere Bemühungen erhalten und ich bin noch immer ganz fasziniert.
Um ein bisschen auf mein Buch aufmerksam zu machen, haben wir tolle Flyer und Plakate in Auftrag gegeben. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie sehr ich gezittert und gebibbert habe, bis der Anruf kam, dass ich das erste Plakat heute anschauen dürfe. Danach war es nicht viel besser, denn der Anruf kam GESTERN und ich konnte erst heute hin. :D

Jetzt möchte ich euch das Ergebnis aber auch gar nicht länger vorenthalten.







Ich hoffe, ich konnte euch mit meiner Begeisterung ein wenig anstecken :) Bis Freitag muss ich noch warten, dann habe ich hoffentlich sämtliche Plakate und Flyer bei mir zu Hause und es kann losgehen, sie zu verteilen. 

Dass ich schon wieder sehr aufgeregt bin, brauche ich wohl nicht hinzuzufügen :D

Ich wünsche euch allen noch einen tollen Tag. 

Liebe Grüße
Iris