Herzlich willkommen :)



Hallo an alle!

Schön, dass ihr mich hier besucht :) Wer das regelmäßig tut, begleitet mich auf diesem Blog durch mein Autorenleben, erfährt topaktuell was für Fehler mir beim Schreiben unterlaufen und was es neues aus meiner Feder gibt.

Ich berichte darüber, wie ich arbeite und woran. Was ich mache, wenn ich mal einen Durchhänger habe und wann es weitergeht, welche Fortschritte meine Projekte machen usw. Natürlich interessiert mich dabei auch immer eure Meinung, die ihr mir gerne auch als Kommentar unter den Beiträgen hinterlassen könnt :)

Noch eine kleine Anmerkung: Alle Grafiken dieser Seite stammen aus der Hand des Illustrators Marcel Hampel, der mein Buch "Der Tintenschnüffler und die Weltenweber" mit vielen tollen Bildern unterstützt hat.
Hauptberuflich fertigt er Spielgrafiken für diverse nationale und internationale Spieleentwicklungsfirmen an. Einige davon könnt ihr auf der Seite der Subatomic-Studios sehen, wo er an Fieldrunners 2 mitgearbeitet hat :)


Außerdem hat er in diesem Jahr, zusammen mit einem Kollegen, sein eigenes Spiel fertig gestellt. News zu "Nory's Escape" könnt ihr hier über Facebook mitverfolgen :)



Herzliche Grüße
Iris Deitermann

Mittwoch, 12. Dezember 2012

Lesen reloaded - gigantisch gute Stimmung in Holdorf

Hallo ihr Lieben,

heute haben wir uns auf den Weg nach Holdorf gemacht und dort die Grundschule besucht, die uns zu ihrem Vorlesetag eingeladen hat. Dort trafen wir zunächst auf die vierte und im Anschluss daran auf die dritte Klasse. Ich kann es gar nicht richtig beschreiben, aber die Stimmung dort war so super, die Kinder und Lehrer so gut drauf, dass ich jetzt noch ganz "geflashed" bin von unseren beiden Lesungen heute Morgen.

Alle haben total super zugehört, als ich aus dem Tintenschnüffler vorgelesen habe, dabei Spaß gehabt und auch gelacht - wo sonst hört man schließlich von Hausaufgabenfresserchen? - und ganz toll mitgemacht, als es in die Fragerunde ging.

Das Lesen hat wahnsinnig viel Spaß gemacht :) Danke, dass ihr alle so toll zugehört habt. 
Tintonius, der natürlich ganz vorne mit auf dem Tisch saß, war ganz begeistert von all den gut gelaunten Kindern und Lehrern.

Was wir jetzt ganz genau wissen ist, dass die Schüler in Holdorf Sommerferien und den Kunstunterricht besonders toll finden. Aufsätze hingegen, sind ihnen eher ein Graus. Da machte sich doch glatt Erleichterung breit, als ich davon erzählte, dass meine Lektorin mit meinen Texten auch  nicht immer ganz einverstanden ist. Tatsächlich gab es sogar einen Schüler, der wusste, was ein Lektor ist und der das auch ganz prima erklären konnte. Super, kann ich da nur sagen.

Da der Kunstunterricht also ziemlich hoch im Kurs liegt, waren alle ganz begeistert, dass Marcel ihnen gezeigt hat, wie denn nun eine Figur meines Buches in den Grundzügen entsteht. "Aaaaah"'s und "Ooooooohs"'s erklangen aus allen Richtungen und wir hatten viel Spaß. Natürlich durften sich auch einige Kinder wieder am Grafiktablett versuchen - das lassen wir uns ja nicht nehmen. ;) Alle anderen haben fleißig mitgeraten, was ihre Mitschüler denn so fabrizierten. Dass es wirklich nicht so ganz einfach ist, auf einem Grafiktablett zu zeichnen, konnten unsere kleinen Tester dann bestätigen.

Da wurde fleißig gepinselt, gemalt, radiert und geraten!
Ein kleines Highlight und was völlig Neues hatten wir dann in Klasse drei. Hier hatten wir nicht nur Kinder, die freiwillig gezeichnet haben, sondern auch eine Lehrerin, die unter Applaus der Klassen nach vorne kam und sich ebenfalls am Grafiktablett versuchte. Es dauerte zwar ein paar Minuten, bis alle wussten, was sie zeichnete, aber das Resultat war unverkennbar. Na? Wer weiß, was es ist? ;)

Sogar die Lehrer haben mitgemacht - das fand ich besonders klasse und die Schüler auch ;)
Zu guter Letzt haben wir wieder viele, viele Flyer mit unserer Unterschrift verziert und hoffen, dass sich die Kinder der Grundschule in Holdorf noch eine Weile an diesen Tag erinnern werden.

nicht nur lesen, sondern auch schreiben können, muss man, wenn man hier  bestehen will ;)

Vielen lieben Dank an dieser Stelle noch einmal an Frau Lager, die uns diese tolle Lesung ermöglicht hat und mindestens genauso gut drauf war, wie ihre Schüler. Wir hatten eine super Zeit und eine Menge Spaß.

Ganz herzliche Grüße an alle
Iris

P.S: Ich hoffe, die Schüler, die nach uns eine Musikarbeit schreiben mussten, haben alle ganz tolle Noten geschrieben. Ich habe auf jeden Fall die Daumen gedrückt ;)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen