Iris Deitermann

Iris Deitermann

Herzlich willkommen :)

Hallo an alle!

Schön, dass ihr mich hier besucht :) Wer das regelmäßig tut, begleitet mich auf diesem Blog durch mein Autorenleben, erfährt topaktuell was für Fehler mir beim Schreiben unterlaufen und was es neues aus meiner Feder gibt.

Ich berichte darüber, wie ich arbeite und woran. Was ich mache, wenn ich mal einen Durchhänger habe und wann es weitergeht, welche Fortschritte meine Projekte machen usw. Natürlich interessiert mich dabei auch immer eure Meinung, die ihr mir gerne auch als Kommentar unter den Beiträgen hinterlassen könnt :)

Noch eine kleine Anmerkung: Alle Grafiken dieser Seite stammen aus der Hand des Illustrators Marcel Hampel, der mein Buch "Der Tintenschnüffler und die Weltenweber" mit vielen tollen Bildern unterstützt hat.
Hauptberuflich fertigt er Spielgrafiken für diverse nationale und internationale Spieleentwicklungsfirmen an. Einige davon könnt ihr auf der Seite der Subatomic-Studios sehen, wo er an Fieldrunners 2 mitgearbeitet hat :)



Herzliche Grüße
Iris Deitermann

Montag, 29. Juni 2015

Es wird wieder ernst - jetzt aber wirklich!

Hallo ihr Lieben,

lange Zeit war es hier sehr still. Auch zwischenzeitliche Posts waren immer nur ein kurzes Aufflammen meiner Anwesenheit. Das hat jetzt ein Ende. Ich möchte gar nicht näher auf die Gründe eingehen, warum alles denn nun so lange dauert, was los war etc. usw., will euch aber gerne sagen: Danke, dass ihr so viel Geduld habt und immer noch da seid :)

Seid dem Erscheinen des ersten Bandes des Tintenschnüfflers stand fest, dass es einen zweiten Band geben wird. Diesen zweiten Band habe ich bereits kurz nach dem ersten Band begonnen, konnte aber lange Zeit keinen Abschluss finden. Leider ist mir gesundheitlich so Einiges dazwischengekommen, sodass ich im Gesamten mehr als 1 Jahr ausgefallen bin. Zur alten Form zurückzufinden, ist mir wirklich schwer gefallen. Nach der Gesundheit kam der Job, der mich nun aber auch nicht weiter stresst - ich habe jetzt Zeit, eine Auszeit vom Alltag und Zeit für das, was mir wichtig ist. Endlich kann ich mich auf meine Projekte konzentrieren und hey, das muss ich auch.

Dafür gibt es einen simplen Grund: Für September hat sich meine Lektorin vorgenommen, in ihrem Urlaub den zweiten Band des Tintenschnüfflers unter die Lupe zu nehmen. Jaaaaaaaaa, das sind nur noch ein paar Wochen *kreisch*. Dennoch liefert mir genau das gerade den richtigen Ansporn, um mich sehr intensiv mit meinem Manuskript, den ungeschriebenen oder unfertigen Szenen auseinanderzusetzen und mich wieder nach Welwenia zu versetzen.

Gerne möchte ich euch wieder daran teilhaben lassen, welche Hürden ich im Verlauf meiner eigenen Überarbeitung, sowie des Korrektorats nehmen muss. Das hat mir beim ersten Band schon sehr viel Spaß gemacht und beim zweiten ist es sicherlich genauso. Gleich im Anschluss an diesen Post, werde ich euch von den ersten Hürden der ersten Überarbeitungen berichten, die sicherlich einige von euch noch aus ihren eigenen Texten (und selbst wenn es nur Schultexte waren) kennen.

Ich freue mich jetzt auf die kommenden Wochen, gehe mit tintenblauem Elan wieder an die Arbeit, habe die Stifte gespitzt und umgebe mich wieder mit dem welwenianischem Zauber. Gerade wenn die Sonne lacht, versetzt es mich automatisch in die Welt von Tintonius und seinen Weltenweberfreunden... ihnen haben wir schließlich so Einiges zu verdanken ;)



Ich hoffe, ich lese viele von euch auch während meiner Zeit zum zweiten Band wieder :)

Tintenblaue Grüße :)
Eure Iris

1 Kommentar:

  1. Oh, dann geht es ja in absehbarer Zeit weiter! Wunderbar! :) Ich freue mich schon riesig auf den zweiten Band und auf die Illustrationen dazu.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Jenny

    AntwortenLöschen